Wählergemeinschaft Landkreis Harburg 

Unsere Themen

Kommunalwahl 2016

Mitgliederversammlung der Wählergemeinschaft Landkreis Harburg (WG)

Kandidatenaufstellung für die Kommunalwahl 2016


Liebe Freunde der WG LK Harburg,
wie auf dem Mitgliedertreffen am 18.04.2016 einvernehmlich besprochen, lade ich euch herzlich ein zur:
Aufstellungsversammlung für die Kommunalwahl 2016 zur Bestimmung der Kandidaten für die Kreistagswahl 11.09.2016:
Montag, 06. Juni 2016, 19:00 Uhr
Hotel Maack, Hamburger Straße 6, 21220 Seevetal (Maschen) – Raum 3 (Kaminzimmer)

***


Die Mitgliederversammlung ist öffentlich für alle Bürger, die an unserer Arbeit Interesse haben, sie aktiv unterstüt-zen wollen oder für die WG kandidieren wollen. Zur Wahl für den Kreistag können alle wahlberechtigten Bürger des Landkreises Harburg antreten.
Wie 2011 werden wir in allen 10 Wahlbereichen des Landkreises Kandidaten aufstellen. Je Wahlbereich können bis zu 10 Bewerber aufgestellt werden. Stimmberechtigt für die Aufstellung der Wahlvorschläge ist die Mitgliederversammlung der WG LK Harburg. Bewerber, die nicht Mitglied der WG LK Harburg sind, sind laut gesetzlicher Vorgaben nicht stimmberechtigt. Gesetzlich vorgeschrieben ist die geheime Wahl.
Kandidatenvorschläge und Wünsche für die Listen haben wir bereits auf der Versammlung im April diskutiert. Solltet ihr an der Teilnahme am 6. Juni verhindert sein oder wenn ihr weitere Vorschläge habt, meldet uns bitte vorab eure Bewerbungswünsche bzw. weitere Kandidatenvorschläge.

Selbstverständlich können Bewerber sich auch auf der Versammlung am 6. Juni selber bewerben bzw. vorgeschlagen werden. Wenn wir aber die Infos vorab bekommen, können wir die Kandidatenaufstellung und das damit verbundene Ausfüllen der Formulare gründlich vorbereiten und die Versammlung zügiger durchführen.
Die Bewerber müssen auf der Versammlung nicht zwingend anwesend sein, es müssen uns aber die notwendigen persönlichen Daten vorliegen.
Folgende Daten brauchen wir von jedem Bewerber für den Wahlvorschlag, für die Zustimmungserklärung und für die Bescheinigung der Wählbarkeit:

Familienname, Vorname
Anschrift
Beruf/Stand
Geburtsdatum und Geburtsort
Erste Staatsangehörigkeit


Die Bewerber für den Kreistag müssen nicht in dem Wahlbereich ihren Wohnsitz haben, in dem sie kandidieren.
Mit herzlichen Grüßen
Harald Stemmler

06.06.2016 / Autor: Harald Stemmler

Weitere Artikel zu diesem Thema:
Dienstag, 25. September 2018

Unsere Themen

Termine
der nächsten 31 Tage

Keine Termine